Ist größer tatsächlich besser?

Der Mythos je besser ausgestattet man ist, desto leidenschaftlicher ist man auch im Bett. Was ist tatsächlich dran und was tun, wenn "er" "zu klein" ist?

Immer wieder begegne ich Menschen, die den Gedanken haben, ihr Penis sei zu klein oder zu dünn. Selbst Männer in hohem Alter hadern noch mit ihrem intimsten Körperteil und können sich nicht mit ihm anfreunden. Wahrscheinlich gab es diverse Erfahrungen in Umkleiden, wo sie sich mit anderen verglichen und nicht gut abgeschnitten haben.

 

Der Rückschluss heißt dann wohl: Mensch mit großem Penis = guter Liebhaber

 

Doch wie sieht es aus, wenn derjenige ein schlechter Küsser ist und keinerlei Gefühl hat, wie er jemand anderes erotisch berühren kann? Wenn jemand einen großen Penis hat und diesen nur stupide, einseitig und kreativlos einsetzet? Stimmt die obige Annahme dann tatsächlich noch oder scheitert eine Begegnung mit einem potentiellen Sexualpartner dann nicht schon während den ersten Annäherungsversuchen? Warum liegt der Fokus so extrem auf dem männlichen Geschlechtsteil?

 

Meines Erachtens gehören viel mehr Faktoren dazu, damit sich jemand als "gut im Bett" bezeichnen kann als die Ausstattung, die Mutter Natur uns willkürlich mitgegeben hat. Viele scheitern auch schon daran, dass sie sich nicht trauen, andere Menschen anzusprechen, weil sie zu schüchtern oder unerfahren sind.

 

Schaut man zu den Schamanen und ihren Medizinrädern, erkennt man auch, dass zu jedem Lingamtyp ein Yonityp passt oder sich ausschließt. Es gibt bei allen Geschlechtern unterschiedliche Formen und Größen und nicht alle passen gleich gut zu jedem. Wenn die Yoni sehr eng und kurz ist, hat die Person sicherlich kein Vergnügen mit einem Penis, der sehr dick oder sehr lang ist.

 

Wenn Yoni und Lingam/Anus und Lingam/etc... des Partners/der Partnerin nicht perfekt zueinander passen, muss man andere Mittel und Wege finden, um miteinander die Leidenschaft zu entfachenund am Brennen zu halten. Sei es mithilfe von Oralsex, Toys oder Petting. Die Möglichkeiten sind endlos und der Kreativität ist kein Ende gesetzt.

 

Einen guten Liebhaber macht für mich aus, wenn jemand kreativ ist, sich auf Neues einlassen kann, emphatisch ist und eine gute Berührungsqualität hat. Dies ist von Person zu Person sehr individuell, daher finde heraus, was dein/e Partner/in darüber denkt....