Lingammassage

In der Tantramassage darfst du in die empfangende Rolle eintauchen. Du musst weder die Initiative ergreifen, noch die Führung übernehmen oder eine gute Performance abliefern. Es kann sehr nährend und heilend sein, wenn man(n) in diesen passiven und vielleicht völlig neuen Zustand eintreten darf. Während der Lingammassage ("Lingam" sanskrit für den männlichen Intimbereich) können die eigenen Themen sehr deutlich hervortreten und gefühlt werden.

 

Wann hast du das Gefühl Leistung bringen oder deinen Mann stehen zu müssen?

Darfst du dir erlauben, dich fallen zu lassen, dich anzulehnen und zu empfangen?

Wie fühlt sich eine Intimmassage ohne Erektion an?

Welche Berührungsqualitäten kennst du noch nicht?

Was fühlt sich lustvoll an für dich?

Brauchst du äußere Reize um erregt zu werden?

 

Zudem kannst du durch Übung lernen mehrere Orgasmen zu erleben und Orgasmus und Ejakulation voneinander zu trennen.

 

Auf Wunsch können die Sessions eine Prostatamassage beinhalten. Dieser geht immer eine achtsame und zarte Massage des äußeren Analbereiches voraus. Du hast Raum zu spüren, welche Empfindungen bei dir ausgelöst werden. Oft fühlt sich dieser Bereich sehr lustvoll an. Erst wenn sich dein äußerer Schließmuskel entspannt hat und sich öffnet - mich also von sich aus einlädt einzutreten - beginne ich mit der inneren Massage.

 

Die Prostata ist vom Empfinden vergleichbar mit dem G-Punkt. Möglicherweise fühlt sich diese zuerst taub oder sogar schmerzhaft an. Durch langsames, stetiges und achtsames Erwecken und Massieren kann diese sehr lustvoll werden. Orgasmen die durch die Prostata ausgelöst werden (ähnlich dem G-Punkt-Orgasmus) werden als sehr tief gehend und ganzheitlich beschrieben. Anders als bei einem eher spitzen und kurzen Orgasmus mit Ejakulation (oder einem klitoralen Orgasmus), bei dem die orgastische Energie vermehrt nur in den Genitalien gespürt wird, ist ein durch die Prostata (oder den G-Punkt) ausgelöster Orgasmus ganzkörperlich spür- und erlebbar. Hier eröffnen sich neue und ungeahnte Lern- und Erfahrungsfelder.

 

Fühl dich eingeladen, darüber hinaus deine eigenen Themen und Erfahrungen mitzubringen und anzusprechen. Gemeinsam gestalten wir dir deine ganz eigene Session.